Ein B2B Handel, der sich anfühlt wie ein B2C-Webshop

Die Geschichte

Vom Spiralbohrer bis zum Gewindeschneider und von der Kreissäge bis zum Handentgrater: Van Ommen hat ein riesiges Sortiment an professionellen Werkzeugen und Zubehör für die Metallbearbeitung. Es liefert Qualitätsprodukte an den technischen Großhandel und den Fachhandel in ganz Europa.

Und obwohl das Unternehmen international eine starke Position im B2B-Markt hat, gab es online noch einiges zu tun. Es war höchste Zeit für eine neue, kundenfreundlichere eCommerce-Plattform, auf der professionelle Werkzeuge bequem in digitalen Regalen präsentiert werden. Um das Leben von Großhändler, Fachhändler und Metallverarbeiter, die direkt bei Van Ommen bestellen wollen, einfacher zu machen.

Was wir geleistet haben

Webdesign, Mobile Design, Headless, Angular, Mendix, Commercetools, Drupal, Microsoft CRM, Agile Softwareentwicklung, GraphQL, Perfion

Partner

Commercetools, Drupal und Angular

Unsere Herausforderung

Van Ommen zu digitaler Spitzenleistung verhelfen.

Wir haben die eCommerce-Plattform phantom.eu geschaffen. Mit einer besonderen Software, die es ermöglicht, dass Front-End und Back-End voneinander getrennt zu halten. Das machte es für unsere Entwickler praktisch, neue Komponenten einfach zu erstellen und hinzuzufügen. Und Van Ommen? Sie können jetzt die Händlerbeziehungen weiter vereinfachen, indem sie einfach neue Endkunden auf der Plattform hinzufügen. Dann wählen die Kunden einen lokalen Händler aus und geben ihre Bestellung auf. Kurzum: Bessere Geschwindigkeit, Flexibilität und noch erhöhte Leistung.

Über Van Ommen

Bohrer, Sägen, Schrauben. Sie nennen es, Van Ommen hat es. In jeder Art, Größe und Ausführung.

Der niederländische Maschinenspezialist liefert hochwertige Werkzeuge an Großhändler und Metallverarbeiter in ganz Europa.

Wie haben wir uns der Herausforderung gestellt?

Eine Allround-B2B-Plattform, die wie ein Webshop aussieht

Van Ommen arbeitete bereits mit der eCommerce-Plattform Phantom, um Werkzeuge direkt an Zerspaner zu verkaufen. Aber das Unternehmen stieß auf einige Hürden. Das Altsystem machte die Anpassung problematisch, und es war praktisch unmöglich, Upgrades durchzuführen.

Höchste Zeit für eine neue, kundenfreundlichere eCommerce-Plattform, auf der professionelle Werkzeuge leicht verfügbar sind. Der Plan war, alles auf das Benutzererlebnis zu fokussieren. Das Ergebnis war eine optisch ansprechende Website für Händler und Endverbraucher, mit einem optimierten Bestellprozess, der selbst die erfahrensten Consumer-Shops vor Neid erblassen lassen würde.

Und, das Sahnehäubchen: ein Link zur Datenbank, der es Händlern, die Van Ommen-Produkte verkaufen, ermöglicht, ihre Provision zu erhalten.

Schließlich trugen die verbesserte Navigation, die Suchfunktion und die Beratungstools zu einer höheren Konversion und weiterem internationalen Wachstum bei.

Wir haben gesehen, dass die Kunden schneller die richtigen Produkte finden wollten. Der Bestellprozess musste verständlicher und unkomplizierter werden. Deshalb haben wir uns entschieden, das Benutzererlebnis anzupassen und die Kunden durch den Prozess zu begleiten.

Rogier Duin Geschäftsführer bei Incentro

Der Prozess

Van Ommen wollte beide Gruppen optimal bedienen, also war das auch unser Ziel.

Mit vier Entwicklern und einem Scrum Master haben wir die Plattform in einer Reihe von dreizehn Development Sprints erforscht, entworfen und implementiert. In der Inception-Phase versetzten wir uns in die Lage des Händlers und der Endkunden. Van Ommen wollte beide Gruppen optimal bedienen, also war das auch unser Ziel.

Das Resultat

Eine Commerce-Lösung für B2B und B2C

Mit der neuen Commerce-Umgebung ist van Ommen in der Lage, nicht nur über die Händler, sondern auch direkt an den Endkunden zu liefern. Dies alles, ohne die Bindung der Händler durch eine Provisionsregelung zu verlieren. Damit können wir den Umsatz sowohl bei den Händlern als auch bei den Bearbeitungsbetrieben steigern, genial!

Website

phantom.eu

Das Team

Unsere Innovatoren